Deggendorf, 30.09.2020, von lhu

Übungsseptember im OV Deggendorf

An drei Donnerstagen im vergangenem Monat fanden im Ortsverband Deggendorf drei größere Übungen für die Helferschaft statt.

Am ersten Donnerstag, dem 3. September, war es eine Übung der Fachgruppe Wassergefahren, bei der es darum ging, das Boot zu Wasser zu lassen, wenn keine geeignete Slipstelle vorhanden ist.

Außerdem wurde das Arbeiten mit dem Kran am Wasser und das sichere Bewegen von Lasten  geprobt.

In der darauffolgenden Woche, am 10. September, befanden sich die Helfer mit dem gesamten Fuhrpark des Ortsverbandes neben der Isar in Plattling.

Dort wurde eine Übung zur Wasserförderung durchgeführt. Aufgrund der schnell einbrechenden Dunkelheit sorgte an diesem Abend der FLEX LED 960, der am MAN Ladekran befestigt wurde, für ausreichende Beleuchtung.

Am letzten der drei Donnerstage, dem 17. September, fand für die Atemschutzgeräteträger (AGT) des Ortsverbandes ein Notfalltraining statt. Dabei wurde vor allem der richtige und ruhige Umgang mit dem Gerät wiederholt, um vorbereitet zu sein, falls ein Kamerad oder man selbst sich einmal in einer Notsituation befinden sollte. Neben der körperlichen Anstrengung durch das schwere Atemschutzgerät standen die Helfer zusätzlich auch noch unter physischem Stress, da während der Wechselphasen der Anschlüsse keine Sauerstoffzufuhr gewährleistet wird.

-lhu


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: